Ich gebe hier ein paar Literaturtipps für alle die mit einer Romanlektüre ihren Rombesuch vorbereiten wollen. Die Liste wird fortgesetzt. Ich nehme auch gerne Tipps von Ihnen entgegen. Welches Buch hat Ihnen gefallen?

Rom für Bildungsbürger: Ein Lese und Bilderbuch

Winrich C.-W. Clasen (Herausgeber), Verlag: CMZ, ISBN: 978-3426628720

Es gibt so viele Bücher über Rom. Trotzdem gelingt es wieder einen neuen Blick auf die ewige Stadt zu werfen, neue Geschichten zu erzählen, unbekannte und doch spannende Orte zu entdecken. Alles mit den Augen deutscher Reisender verschiedener Jahrhunderte, Goethe, Luther, Humboldt und Liszt. Sie begegnen Künstlern wie Caravaggio, Bernini und Borromini.

Unter den Autoren sind der Philosoph Manfred Geier, die Journalisten Evelyn Finger und Georg Seeßlen, der Schriftsteller Gisbert Haefs, der Maler Michael Franke und Claudius Ziehr, der Betreiber dieser Homepage.

Die Principessa

Peter Prange, Verlag: Droemer/Knaur, ISBN: 978-3426628720

Die Handlung dieses Historienromans beginnt 1623. Die junge Engländerin Clarissa kommt nach Rom mitten ins Leben einer Adelsfamilie, der Pamphilj, aus der bald ein Papst hervorgehen soll. Es ist das Rom des Barock, bestimmt von der Konkurrenz der zwei Künstler Gian Lorenzo Benini und Francesco Borromini. Natürlich verliebt sich Clarissa, die Principessa genannt wird, nacheinander in beide.

Der Autor Prange lässt in seinem spannenden Roman das Rom des Barock lebendig werden und führt von der Piazza Navona zur Baustelle des Petersdoms. Er hat dabei gut recherchiert und stellt vor allem die zwei Künstler Bernini und Borromini in ihrer unterschiedlichen Persönlichkeit hervorragend dar. Ihre Kunstwerke begegnen uns noch heute in Rom auf Schritt und Tritt. Aber auch die anderen Protagonisten der Geschichte werden lebendig. Lediglich die Figur der Principessa ist fiktiv, auch wenn sie eng mit der Skulptur der Heiligen Theresa in der Kirche Santa Maria della Vittoria verbunden ist. Diese spielt auch eine Rolle in Illuminati von Dan Brown, auch wenn dort nicht auf die Hintergründe eingegangen wird. Wer das Geheimnis ihres hingebungsvollen Gesichtsausdruck erfahren will muss schon Pranges Buch lesen.

 

Imprimatur

Rita Monaldi & Francesco Sorti, Verlag: List Taschenbuch, ISBN: 978-3548605081

Dieser historische Krimi spielt nur wenig später im Jahr 1683 in einer römischen Herberge in der der Wirt vermeintlich an der Pest gestorben ist. Die Gäste die nun unter Quarantäne stehen haben alle Geheimnisse und Aufträge, von denen wir nach und nach erfahren. Immer mehr kommen Verstrickungen und Intrigen der europäischen Politik zu Tage. Der Kastrat und Abbé Melani, der selbst ein anderer ist als er scheint, nimmt zusammen mit dem Wirtshausjungen die Ermittlungen auf und findet eine geheimen Ausgang aus der Herberge. Höhepunkt ist eine Verfolgungsjagd durch unterirdische Kanäle unter Rom.

Monaldi und Sorti kamen auf den Stoff für ihren Roman, als Sie über Papst Innozenz XI und seine Familie, die Odescalchi, recherchierten. In den Archiven fanden sie Hinweise, dass der Papst eine ganz und gar nicht christliche Politik verfolgte. Der ausgesprochen spannende Roman führt in das Rom des 17. Jahrhunderts über und unter der Erde mit seinen mehr als skurilen Gestalten.

 

Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom

Stefan Ulrich, Verlag: Ullstein Taschenbuch, ISBN: 978-3548268545

Als Korrespondent der Süddeutschen Zeitung zieht Stefan Ulrich mit Frau und zwei Kindern nach Rom und erlebt, dass das römische Leben nicht nur Dolce Vita ist, sondern zuweilen sehr kompliziert sein kann. Wie sich die Familie trotz der Bürokratie der Behörden, chaotischem Verkehr und mangelnder Heizung mit der italienischen Hauptstadt anfreundet, wird sehr unterhaltsam erzählt. Als Deutscher der in Rom lebt, kann ich bestätigen, dass nichts übertrieben ist.

 

Im Schatten des Palazzo Farnese

Fred Vargas, Verlag: Aufbau Taschenbuch, ISBN: 978-3746615158

Die französische Krimiautorin lässt in Rom drei französische Stundenten, die das Dolce-far-niente genießen, in die Ermittlungen um einen Giftmord geraten. Mit verwickelt eine Femme fatale und ein römischer Bischof, die in einem besonderen Verhältnis zueinander stehen.

 

Konklave

Roberto Pazzi, Verlag: Ullstein Taschenbuch, ISBN: 978-3550083815

Der neuernannte Kardinal Ettore Malvezzi erlebt ein Konklave, dass ganz anders abläuft, als die Papstwahl, die wir gerade in den Medien erlebt haben. Es läuft zunehmend aus dem Ruder und die Sixtinische Kapelle leidet unter den immer abstruseren Ideen der Kardinäle. Umso überraschender ist dann das Ergebnis. Ein sehr unterhaltsames Buch aus dem Innenleben des Vatikan.

Kommentieren

Seiten