Gelateria del Teatro 004

Eine der stimmungsvollsten Straßen in Rom ist die Via die Coronari, die von der Piazza Navona Richtung Engelsburg führt. Heute nisten sich hier zwischen vielen Antiquitätengeschäften zunehmend schicke Boutiquen ein. Ursprünglich waren hier die Rosenkranzmacher zu Hause, die den Pilgern auf dem Weg zum Petersdom ihre Produkte verkaufen. Nach ihnen heißt die Via die Coronari übersetzt Straße der Krönchenmacher, womit die „Krönchen“ des Rosenkranzes gemeint sind. Bis vor 7 Jahren gab es hier etwa auf der Hälfte der Straße auch ein Theater in einer kleinen Seitengasse über eine steile Treppe erreichbar. Das kleine Teatro delle Bugie (Theater der Lügen) hielt leider dem Theatersterben nicht stand. Bis letztes Jahr gab es noch einzelne Veranstaltungen, nun ist das Gebäude verkauft. Sein Schicksal ist ungewiss.

Gelateria del Teatro 009Daher ist der Eisdiele des Theaters, Gelateria del Teatro nun das Theater abhanden gekommen. Dabei war die Idee von Stefano Marcutulli und seiner Frau Silvia ja eigentlich gewesen, die Theaterbesucher mit ihren kalten Erfrischungen zu beglücken. Für beide eine Sache der Liebe. Das Paar wollte mehr als eine gemeinsame Hochzeitsreise machen und entschied sich für das Projekt „Eisdiele“. Stefano, selbst gelernter Konditor, geht dabei mit einer unglaublichen Akribie für die Zutaten ans Werk. Er zeigt mir seine Pistazien, die er sich aus der Sizilianischen Stadt Bronte schicken lässt. „Dort wachsen die besten Pistazien auf den Lavafeldern am Westabhang des Ätna.“ Stimmt! Die dunklen Früchte haben ein außergewöhnliches Aroma. Den Haselnusslieferanten hat er, wo sonst, in Piemont aufgetrieben und die Schokolade kommt natürlich aus Belgien. Haselnuss, Pistazie und Schokolade sind die die Standardeissorten. Die anderen Sorten wechseln fast täglich. Heute hat er Mangos gefunden, die direkt und reif aus Indien eingeflogen wurden und nicht wie die üblichen im Supermarkt im Kühlhaus nachreifen.

Aber es wird auch experimentiert. Rosmarin mit Honig, Himbeeren mit Salbei bieten ein ungewohntes Geschmackserlebnis. Der Favorit für meine Gäste aus Dortmund war heute jedoch die Sorte Lemon Grass.

Gelateria del Teatro
Via dei Coronari, 65, Roma
und Lungotevere dei Vallati, 25, Roma
Gelateria del Teatro 001
Gelateria del Teatro 002
Gelateria del Teatro 003Gelateria del Teatro 008

Kommentieren

Seiten